Willkommen bei
2ontravel.com
deutsch | english  · 
Start     Reisen über uns Impressum

12.05.2013 - Cornwall und Südengland

Cornwall 2013 Nach dem gefühlt ewig dauernden Winter, haben wir uns so früh wie möglich Urlaub genommen, um einfach irgendwohin zu fahren. Weil viele der interessanten Pässe in den Alpen noch gesperrt sind, kam das irgendwie nicht in Frage. Da wir nur 12 Tage hatten, konnten wir auch nicht so weit weg fahren.

Eine gute Gelegenheit, um nochmal nach England zu fahren. Und natürlich, um Freunde zu besuchen. Also haben wir Tickets für den Eurotunnel von Calais nach Folkstone gebucht und sind nach England gefahren.

An Fotos und Bericht arbeiten wir noch. Ich weiß, dass wir mit den Berichten ziemlich hinterherhinken. Aber wir hoffen, dass wir es bald schaffen, mal ein paar neue Fotos hier zu zeigen.

02.10.2012 - Bulgarien und weitere neun Länder

Bulgarien 2012 Eine Reise nach Bulgarien stand schon lange im Plan. Mein Jobwechsel bedrohte unseren gemeinsamen Urlaub. Wir waren sehr froh, dass es trotzdem geklappt hat.

Wir starteten im Spätsommer in Richtung Österreich, dann weiter durch Slowenien und Kroatien, wo uns wieder der Grenzübertritt verwährt wurde. Nach einer Übernachtung in Ungarn, ging es wieder durch Kroatien nach Serbien. Bei Serbien hatte ich mir die meisten Sorgen gemacht, völlig zu unrecht, wie wir herausgefunden haben. Danach ging es nach Bulgarien, wo wir die meiste Zeit verbrachten. Unser Rückweg führte uns durch Mazedonien, Albanien, Montenegro, Kroatien und Bosnien am Mittelmeer entlang wieder in Richtung Heimat.

An Fotos und Bericht arbeiten wir noch.

03.09.2012 - Wales

Wales 2012 Im Juli 2012 wurde überraschend und völlig unerwartet mein Job gekündigt. Ich habe immer gesagt: "Wenn ich mal rausgeschmissen werde, gehe ich sofort auf Motorradreise." Und das wollte ich auch tun. Wenigstens ein bis zwei Wochen, einfach um den Kopf für was neues freizukriegen.

Letztendlich stellte sich heraus, dass es gar nicht so einfach ist. Es gab mit dem alten Job noch einiges zu regeln. Da ich natürlich solange das noch gedauert hat, schon mit Bewerbungen begonnen habe, habe ich mir da immer neue sprichwörtliche Fässer aufgemacht.

Ich hatte schon etwas neues in Aussicht, als ich mich nach gut einem Monat nach der Kündigung dann endlich auf den Weg gemacht habe.

"In Wales regnet es immer!" und "In Großbritannien ist jetzt Regenzeit." haben alle mich gewarnt. So schlimm wird es schon nicht, dachte ich mir und bin losgefahren.

Fotos und Bericht gibt es später hier.

17.07.2011 - Belarus (Weißrussland)

Belarus 2011 Urlaub in Weißrussland. Das ist natürlich etwas, an das wir mit gemischten Gefühlen gegangen sind. Wir hatten keine besonders korrekten Vorstellungen davon, wie das sein wird. Und noch abenteuerlicher muss es sich für einige unserer Bekannten angehört haben, als wir von diesem Plan erzählt haben. Die Grenzformalitäten ähneln denen in Russland, aber ein Visum zu bekommen, war etwas schwieriger. Nicht deswegen, weil man keins bekommen kann, sondern weil die Belarussen auf unsere Art des Reisens - entweder nicht vorbereitet sind, oder es vielleicht auch gar nicht so gern haben, wenn Leute wie wir einfach so durchs Land fahren. Wir haben die Hürden trotzdem geschafft und dieses Abenteuer gewagt.

Was wir auf unserer 10-tägigen Reise durch Belarus so alles erlebt haben, und was wir auf unserer anschließenden Runde durch das südliche Baltikum alles gesehen haben, davon wird unser Bericht ausführlich erzählen.

16.06.2012: Der Bericht ist endlich fertig. » Hier « ist er zu finden!
© - letzte Änderung: